Kategorien &
Plattformen

Gottesdienst feiern

Gottesdienst feiern
Gottesdienst feiern
© K. Hutya

29. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Samstag, 16.10.2021

18.00 Uhr Kirche Bannberscheid: Eucharistiefeier

18.00 Uhr Kirche Ebernhahn: Eucharistiefeier

18.00 Uhr Kirche Siershahn: Eucharistiefeier

Sonntag, 17.10.2021

09.30 Uhr Kirche Dernbach: Eucharistiefeier

10.15 Uhr Pfarrkirche Wirges: Hochamt

11.00 Uhr Kirche Helferskirchen: Eucharistiefeier

14.00 Helferskirchen Kreuzkapelle: Tiersegnung

17.00 Kirche Helferskirchen: Rosenkranzandacht mit Aussetzung und sakramentalem Segen

Mittwoch, 20.10.2021

08.30 Uhr Kirche Leuterod: Eucharistiefeier

18.00 Uhr Kirche Dernbach: Rosenkranzgebet

Donnerstag, 21.10.2021

18.00 Uhr Kirche Moschheim: Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Kirche Ötzingen: Rosenkranzgebet

Freitag, 22.10.2021

17.30 Uhr Pfarrkirche Wirges: Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Pfarrkirche Wirges: Eucharistiefeier

30. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Samstag, 23.10.2021

14.00 Uhr Kirche Helferskirchen: Trauung

18.00 Uhr Kirche Moschheim: Eucharistiefeier

18.00 Uhr Kirche Ötzingen: Eucharistiefeier18.00 Uhr Kirche Staudt: Eucharistiefeier

Sonntag, 24.10.2021

10.15 Uhr Pfarrkirche Wirges: Hochamt

09.30 Uhr Kirche Dernbach: Eucharistiefeier

09.30 Uhr Kirche Leuterod: Eucharistiefeier

Mittwoch, 27.10.2021

08.30 Uhr Kirche Ötzingen: Eucharistiefeier

08.30 Uhr Kirche Staudt: Eucharistiefeier

18.00 Uhr Kirche Dernbach: Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Kirche Leuterod: Rosenkranzgebet

Donnerstag, 28.10.2021

18.00 Uhr Kirche Ötzingen: Rosenkranzgebet

Freitag, 29.10.2021

17.30 Uhr Pfarrkirche Wirges: Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Pfarrkirche Wirges: Eucharistiefeier

Maskenpflicht im Gottesdienst entfällt bei geringer Teilnahme von nichtimmunisierten Mitfeiernden

Nachdem für einige Zeit die Maskenpflicht bei der Feier des Gottesdienstes aufgehoben war,ist sie seit 18. September wieder in Kraft. Nach der Landesverordnung von Rheinland-Pfalz entfälltbei der Corona-Warnstufe 1 allerdings die Maskenpflicht am Sitzplatz, wenn davon auszugehen ist, das weniger als 25 nichtimmunisierte (=nichtgenesene, nichtgeimpfte) Personen den Gottesdienst mitfeiern.

Bei Corona-Warnstufe 2 verringert sich diese Zahl auf 10 Personen, bei Corona-Warnstufe 3 auf 5 Personen.

Der Arbeitsstab Corona der Diözese geht davon aus, dass im Sonntagsgottesdienst eine höhere Zahl nichtimmunisierter Personen anwesend ist, sodass die Maskenpflicht am Sitzplatz zunächst festgeschrieben ist.

Eine „Testbefragung“ in den Sonntaggottesdiensten unserer Pfarrei am 25./26.September hat ergeben, dass in fast allen Orten 100% der Mitfeiernden geimpft oder genesen waren, in einem Ort ca. 95%. Insofern sind wir nach der Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz derzeit nicht an die Maskenpflicht am Sitzplatz gebunden. Um die Vorschriften genau zu befolgen und kein Risiko einzugehen, ist es allerdings notwendig, dass in den nächsten Sonntagsgottesdiensten alle Geimpften bzw. Genesenen beim Betreten der Kirche ihren entsprechenden Impfnachweis vorhalten.

Die Ordnungsdienste sind zur Verschwiegenheit hinsichtlich der ihnen im Rahmen der Ausübung ihres Dienstes gegebenen Informationen verpflichtet.

Zum Schutz aller Mitfeiernden halten wir weiterhin an der Abstandsregelung fest, auch dann, wenn alle Mitfeiernden geimpft oder genesen sind.       

AKTUALISIERTE HINWEISE FÜR MITFEIERNDE VON GOTTESDIENSTEN IN DER CORONA-KRISE

MASKE MUSS IM GOTTESDIENST NICHT MEHR DURCHEHEND GETRAGEN WERDEN

  • Wer Symptome einer Atemwegserkrankung oder Fieber hat oder sonstige Symptome, die auf eine Infektion mit COVID-SARS-2 hinweisen könnten, darf an Gottesdiensten nicht teilnehmen.
  • Um erforderlichenfalls Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden Ihre Daten (Name, Anschrift und Telefonnummer, unter der Sie ggf. erreichbar sind) in Listen erfasst. Bitte bringen Sie zum Gottesdienst einen Zettel mit, auf dem Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer notiert haben. Die Listen werden einen Monat nach dem jeweiligen Gottesdienst vernichtet und zu keinem anderen Zweck als der ggfs. notwendigen Nachverfolgung von Infektionsketten verwendet.
  • Beim Betreten der Kirche muss bis zum Einnehmen des Platzes in der Kirche ein Mund-/Nasen-Schutz (medizinische Masken wie OP- oder FFP2-Maske) getragen werden. Wir bitten um Beachtung! 
  • Gemeindegesang ist möglich, allerdings in reduzierter Form. Bitte beachten Sie auch hierzu die aktuellen Bestimmungen.
  • Der Mund-/Nasen-Schutz ist ebenso beim Verlassen der Kirche zu tragen. Bitte beachten Sie durchgängig die Abstandsregelung.
  • Betreten und verlassen Sie die Kirche vor oder nach dem Gottesdienst zügig. Es darf innerhalb der Kirche und auch vor der Kirche nicht zu Gruppenbildungen oder Versammlungen kommen.
  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Kirche die Hände.
  • Aufgrund der notwendigerweise geltenden Abstandsregelungen ist die Anzahl der Plätze begrenzt. Die durch Markierungskarten vorgegebene Platzeinteilung gewährleistet den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 Metern. Jeder markierte Platz kann nur von einer Person in Anspruch genommen werden. Familien und andere häusliche Gemeinschaften dürfen nebeneinander sitzen. Die Plätze mit einer Doppelmarkierung sind für Hausgemeinschaften, die aus 2 Personen bestehen, vorgesehen. Bei größeren Hausgemeinschaften, die den Gottesdienst mitfeiern, ist darauf zu achten, dass die nächsten markierten Plätze frei bleiben. Es ist immer das Abstandsgebot von 1,5 m in alle Richtungen einzuhalten.

Falls Plätze mit einer Doppelmarkierung bis zu Beginn des Gottesdienstes nicht von 2 Personen aus einer Hausgemeinschaft in Anspruch genommen werden, stehen sie einer Einzelperson zur Verfügung oder können nach der derzeit geltenden Corona- Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz von 2 Personen unterschiedlicher Haushalte in Anspruch genommen werden.

  • Bitte haben Sie Verständnis, dass die für eine Kirche benannte Höchstzahl von Mitfeiernden nicht überschritten werden darf.
  • Die Heilige Kommunion wird bei Eucharistiefeiern an den Platz gebracht.
  • Priester und Kommunionhelfer*innen tragen bei der Kommunionausteilung einen Mund-/Nasenschutz.
  • Spendenbeiträge zur Kollekte können in die an den Ausgängen aufgestellten Körbe gelegt werden

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz