Kategorien &
Plattformen

Seit 20 Jahren partnerschaftlich verbunden

Seit 20 Jahren partnerschaftlich verbunden
Seit 20 Jahren partnerschaftlich verbunden

Im Rahmen des Mitarbeiterfestes wurde an das zwanzigjährige Bestehen der Partnerschaft der Pfarrei mit der Indischen „St. Mary’s –Province“ der Armen Dienstmägde Jesu Christi erinnert.

Seit 1998 besteht diese Partnerschaft. In den zurückliegenden 20 Jahren wurde mit dem stolzen Betrag von insgesamt 362.302,94 € die Arbeit der Schwestern in Indien für mit hilfsbedürftigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterstützt und gefördert, primär das Sozialzentrum „Maria Sadan“ in Kenichira (Kerala).

Gemeinsam mit Dieter Klein, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Verwaltungsrates und Udo Naglo, dem Vorsitzenden des Pfarrergemeinderates, überreichten Pfarrer Karbach und Pfarrer Plogmann an Schwester Gonzalo einen Scheck über den Betrag von 12.500,00€.

Dieser Spendenbetrag dient zur Finanzierung des Unterhaltes für das Sozialzentrum „Maria Sadan“, ein Haus primär für mittellose, alleinstehende hilfsbedürftige älteren Frauen, das mit der Unterstützung der Pfarrei gebaut wurde. Der Jahresunterhalt wird zum größten Teil durch die Pfarrei finanziert.

Sr. Gonzalo bedankte sich sichtlich bewegt für die großzügige langjährige Unterstützung und brachte ihre Freude über die gute Verbundenheit der Pfarrei mit Ihrer Ordensgemeinschaft zum Ausdruck.